Open-Source-Awards "Dinacon 2018" lanciert

Die Anmeldefrist für die diesjährigen Dinacon Awards ist eröffnet. Noch bis zum 15. Juli können Firmen, Behörden, Communities und Einzelpersonen Projekte anmelden, um einen der Awards einzuheimsen. Verliehen werden sollen die Awards an Projekte die "einen Unterschied machen" in den Domänen freie und quelloffene Software, Open Data und digitale Nachhaltigkeit.
 
Die Dinacon Awards sind die Nachfolger der früheren CH Open Source Awards und werden seit dem vergangenen Jahr unter dem neuen Namen verliehen.
 
Dieses Jahr findet die Verleihung am 19. Oktober im Rahmen der zweiten Konferenz für digitale Nachhaltigkeit in der Welle7 in Bern statt. Deren Programm wurde nun ebenfalls bekannt gegeben. Unter anderem werden mit Katherine Maher, Geschäftsführerin der Wikimedia Foundation und Simon Phipps, Präsident der Open Source Initiative, zwei bekannte Personen der Open-Source-Welt auftreten. Daneben sollen rund 15 Sessions einen Einblick in zukunftsfähige Technologien und die "digital nachhaltige Gesellschaft" geben. (hjm)