St. Galler IT-Dienst­leister Föllmi regelt Nachfolge

Föllmi-Geschäftsleiter Claudio Zala.
Der 1988 von Marcel Föllmi gegründete IT-Dienstleister Föllmi AG hat einen neuen Geschäftsführer. Vergangenes Jahr hat der langjährige Mitarbeiter Claudio Zala im Zuge einer Nachfolgeregelung die Aktienmehrheit und Geschäftsleitung von Föllmi übernommen, wie das Unternehmen anlässlich des 30-jährigen Bestehens heute mitteilt. Gründer Föllmi sei nach wie vor als Partner an Bord des IT-Dienstleisters mit Hauptsitz in Wangs SG.
 
"Glücklicherweise konnten wir in Claudio Zala einen versierten Mitarbeiter für die Nachfolge gewinnen. Auch für unsere Kunden ist es wichtig, dass die Kontinuität im Betrieb gesichert ist", lässt sich der Gründer in der Mitteilung zitieren.
 
Vergangenes Jahr habe das Unternehmen starkes Wachstum verzeichnen können. So stieg auch die Zahl der Mitarbeitenden um vier auf 16 an, sagt Zala in einem kurzen Telefonat mit inside-channels.ch. Zudem hat der IT-Dienstleister in Chur eine Zweigniederlassung eröffnet. Insbesondere in den Bereichen IP-Telefonie und hybride Cloud-Lösungen gebe es zurzeit eine starke Nachfrage. Föllmi betreibt selbst keine Rechenzentren und arbeitet für die Cloud-Angebote mit den RZ-Betreibern Exigo, Wortmann und iWay zusammen. (kjo)