"Huawei wird uns lange auf Trab halten", sagt Dell

Es ist nicht ganz neu, dass Huawei nicht nur im asiatischen Raum ein ernst zu nehmender Konkurrent ist. Sei es im Consumer-Bereich oder auch im B2B-Business.
 
Weltweit gewinnt Huawei Marktanteile und bereitet offenbar den etablierten Firmen Sorgen. Dells globale Channel-Chefin Joyce Mullen sagte dem Publikum der Dell Technologies World Ende April, dass Huawei in den vergangenen Jahren "in mehreren Ländern wie verrückt gewachsen" sei. Der chinesische Hersteller werde "uns für lange Zeit auf Trab halten", zitiert das britische Magazin 'Channel Eye' die Dell-Managerin.
 
Dell habe zwar mit der Übernahme an Grösse und Portfolio-Breite gewonnen, sei aber nicht unempfindlich gegenüber der Konkurrenz geworden. "Wir müssen auf die Unternehmen achten, die versuchen, so breit zu sein wie wir. Es gibt ein paar da draussen – vielleicht sind es nicht unsere traditionellen Konkurrenten, an die wir denken – aber Huawei ist ein sehr interessanter Konkurrent", sagte sie gemäss Bericht. Gleichzeitig müsse Dell auch auf sehr spezialisierte Unternehmen achten, etwa in den Bereichen Server, Storage oder Datenschutz. Hier nennt Mullen jedoch keine Namen.
 
Huawei hat vor rund einem Jahr daneben angekündigt, auch Consumer-PCs auf den Markt bringen zu wollen. Ein weiterer Bereich also, in dem Huawei mit Dell, aber auch HP, Apple oder Acer konkurrieren wird. Man wolle innert fünf Jahren Marktführer sein, sagte Huawei 2017. (kjo)