Oculus Research ist Geschichte… zumindest der Name

Knapp vier Jahre nachdem Facebook Oculus Research für zwei Milliarden Dollar übernommen hat, wird die Abteilung umbenannt. Neu werde sie "Facebook Reality Labs" heissen, wie 'Ars Technica' berichtet. Der Fokus der Abteilung verändere sich aber nicht und bleibe weiterhin auf AR und VR, versprach Michael Abrash, der bisherige und auch künftige wissenschaftliche Leiter der Abteilung, in einem Facebook-Post.
 
Dies sei wahrscheinlich der erste Schritt, um die Grenzen zwischen dem Social-Media-Netzwerk und dem virtuellen Interface zu verwischen, mutmasst 'Ars Technica'. Klar scheint, dass mit dem Namenswechsel die Wichtigkeit der bisherigen Oculus-Projekte für Facebook unterstrichen werden soll.
 
Ob der Name der bekannten Oculus-VR-Headsets beibehalten wird, ist nicht in Erfahrung zu bringen. Allerdings hat Facebook auf der F8 Developer Conference am Freitag einen neuen Prototypen mit dem Namen "Oculus Half Dome" angekündigt. (ts)