Siroop dementiert Entlassungsgerüchte

Mitte April hat Swisscom seine Anteile am Online-Marktplatz Siroop an Coop verkauft. Der Detailhändler will diesen mit der Marke Microspot zusammenführen, die Marketing-Aktivitäten wurden bereits reduziert. Man setze künftig alleine auf die Marke Microspot und wolle diese stärken, so Mediensprecherin Alena Kresse.
 
Nun haben Quellen gegenüber inside-channels.ch davon gesprochen, dass Entlassungen geplant seien. Zuletzt habe eine Management-Vertretung von Siroop an einer Veranstaltung das Publikum nach Stellen für Angestellte gefragt. Wir haben uns bei Coop erkundigt.
 
Dass Entlassungen geplant seien, sei nicht korrekt, schreibt Coop-Mediensprecherin Andrea Bergmann auf unsere erste Anfrage am Freitag vor einer Woche. Auch auf eine neuerliche Anfrage mit Verweis auf die Veranstaltung, schreibt Kresse: "Alle 180 Siroop-Mitarbeitenden erhalten ein Stellenangebot entweder in der Organisation von Microspot oder ein Alternativ-Jobangebot von Coop oder Swisscom."
 
Die Details seien aber noch nicht bekannt, weitere Aussagen deshalb nicht möglich. (ts)