Swissbit lässt Flash-Memory-Module nun auch in Japan vertreiben

Swissbit und Hagiwara Solutions kooperieren im Security-Bereich wie der Schweizer Flash-Speicherhersteller mitteilt. Die Japaner werden die Security-Produkte der Schweizer vertreiben und ihre IoT-Kunden unterstützen.
 
Dabei gehe es um SD- und microSD-Speicherkarten mit speziellen Firmware-Erweiterungen sowie um Modelle mit einer integrierten Smartcard als Secure-Element. Sie sind für die Verschlüsselung und Authentifizierung bei vernetzten Devices und Industriesteuerungen gedacht, welche laut Mitteilung "sehr häufig" nicht vor Cyber-Attacken geschützt seien.
 
Bei den Flash-Memory-Modulen handle es sich um Alternativen zu "klassischen" Lösungen wie beispielsweise ein externes Hardware-Security-Modul (HSM).
 
Laut eigenen Angaben ist Swissbit mit Hauptsitz im sanktgallischen Bronschhofen der grösste unabhängige Hersteller für Flash-Speicherlösungen in Europa. Produziert werden die Produkte in Deutschland. Sie richten sich an Industrie, Behörden, Verteidigung, Medizintechnik, Telekommunikation, Machine-to-Machine-Kommunikation und Finanzwesen. (mag)