Wisekey holt sich einen COO und einen Chefjuristen

Das im Security-Bereich tätige Genfer Unternehmen Wisekey hat zwei neue Geschäftsleitungsrollen geschaffen, die eines Chief Operating Officers (COO) sowie die eines Chefjuristen beziehungsweise Chief Legal Officers (CLO). Besetzt werden die beiden Stellen durch Jean-Pierre Pennacino und Alexander Zinser.
 
Pennacino wird als COO die Verantwortung für alle Aspekte des Betriebs haben, so Wisekey. Ausserdem soll er unter anderem auch für strategische Aspekte und die Ausweitung des Geschäfts im Halbleiterbereich zuständig sein. Pennacino hat im Verlauf seiner Karriere unter anderem bei den Chipherstellern Freescale (Motorola), STMicroelectronics und Gemplus (Gemalto) gearbeitet. Zuletzt war er vier Jahre lang Finanzchef des Recycling-Unternehmens Ecore.
 
Alexander Zinser wird für alle rechtlichen Angelegenheiten sowie die Compliance bei Wisekey zuständig sein. Er hat Jura studiert und zusätzlich auch einen Executive MBA an der Uni St.Gallen gemacht. In der Vergangenheit war er unter anderem für Agilent Technologies, Reynolds American und Guardian Industries tätig. (hjm)