Veritas baut sein Partnerprogramm um

Veritas hat sein Partnerprogramm rundum erneuert. Man wolle dem Channel mehr Profit und Wachstum verschaffen, verspricht der Backup-Software-Hersteller, der sich als Spezialist für Cloud-Datenmanagement profilieren will. Profitieren sollen entsprechend die Partner vor allem beim Verkauf des 360 Data-Management-Portfolios und den Lösungen für das Multi-Cloud-Datenmanagement.
 
"Der Channel entwickelt sich rasant weiter, viele unserer Partner verkaufen heute umfassende Geschäftslösungen und Dienstleistungen statt einzelner Produkte", so Thomas Feil, Director Channel DACH & Benelux bei Veritas, in der Mitteilung. "Mit dem neuen Programm helfen wir unseren Partnern gezielt, Kernlösungen von Veritas leichter und profitabler zu verkaufen, während sie mit neuen Themen wie Datenmanagement in der Multi-Cloud massiv wachsen können", so sein Versprechen.
 
Die wichtigsten Neuerungen im sogenannten Partner Force Programm laut Veritas: Investitionen in technische Fähigkeiten würden intensiver belohnt und unterstützt als bisher. Partner, die kleine und mittlere Firmen bedienen, sollen mehr Marge und technische Hilfe erhalten. Auch die globalen Distis, die die Veritas-Reseller managen, sollen mehr Hilfe und weitere Ausbildung erhalten. Und zu guter Letzt verspricht das kalifornische Unternehmen, dass Partner künftig einfacher auf Vertriebsressourcen zugreifen könnten, um sich über die jüngsten Technologien von Veritas zu informieren. (ts)