Last Call zur Teilnahme an den Informatiktagen Zürich

Am 1. und am 2. Juni wird in Zürich die dritte Ausgabe der Informatiktage über die Bühne gehen. Firmen von A wie Accenture bis Z wie ZKB, Ausbildungsstäten (ETH, Digicomp) und die IT-Organisationen von Behörden wie die OIZ der Stadt Zürich sowie der Kanton Zürich öffnen ihre Türen und zeigen der Öffentlichkeit, was Informatik ist und was man damit machen kann. Es geht auch darum, den potentiellen Nachwuchs für Informatik zu interessieren und die Vielfältigkeit der Branche zu demonstrieren.
 
Während dieses Jahr etwas weniger etablierte Firmen als letztes Jahr mitmachen, haben sich dafür umso mehr Startups angemeldet. Für Jugendliche besonders interessant dürfte beispielsweise der Besuch bei Noser Young Professionals sein. Wo, wenn nicht bei den Lehrlingen der Noser-Gruppe selbst, kann man herausfinden, wie es ist, Informatik zu lernen?
 
Noch haben Firmen einige Tage Zeit, sich für die Teilnahme an den Informatiktagen anzumelden. Wer an der Zürcher IT-Show teilnimmt, kommt dieses Jahr zu einem besonderen Leckerbissen. Am Abend des 1. Juni gibt es für die engagierten Mitarbeitenden der Teilnehmer im gehypten Kosmos an der Europaallee ein Feierabendbier samt Diskussion. Moderiert wird die Diskussion zum Thema "Wieviel IT erträgt Zürich?" vom Duo Gamma und Hugenschmidt. As in Marcel Gamma, Chefredaktor von inside-it.ch und inside-channels.ch sowie Christoph Hugenschmidt, der Leiter unseres Verlags. Das Podium wird hochkarätig und lustig, versprochen! (hc)
 
(Interessenbindung: Wir sind Medienpartner der Informatiktage 2018)