Logicare und Data Dynamic gründen ERP-Firma fürs Gesundheitswesen

Logicare und Data Dynamic gründen das Unternehmen Health Dynamic, melden die beiden Schweizer IT-Dienstleister. Der ERP-Spezialist Data Dynamic (DDAG) hält daran die Mehrheit, sagt Logicare-CEO Stefan Steiner auf Anfrage von inside-channels.ch.
 
Der Grund: Health Dynamic soll sich auf Einführungen und den Betrieb von Microsoft Dynamics NAV bei Gesundheitsinstitutionen fokussieren und dieses Know-How habe primär Data Dynamic.
 
Beat Herren, Mitglied der Geschäftsleitung von DDAG, ist CEO ad interim bis die Stelle besetzt ist. Die operative Tätigkeit und der offizielle Markteintritt ist geplant für Mitte 2018 und die Jungfirma soll in Dübendorf im Logicare-Sitz mit rund zehn Mitarbeitenden starten.
 
Logicare und Data Dynamic arbeiten seit 2013 für ERP-Projekte zusammen, unter anderem für eine Standardlösung für Pflege- und Altersheime, welche Logicare anbietet. Diese beinhaltet neben dem ERP ein EPD-Connect und kann aus der Cloud bezogen werden kann.
 
Durch die Gründung von Health Dynamic wollen die Besitzer neue strategische Optionen zur Vernetzung der Beteiligten nutzen, wie es in der Mitteilung heisst. Diese Optionen sind rund um den Bereich elektronisches Patientendossier EPD und Primärsysteme wie KIS zu sehen, erläutert Steiner. "Das ERP ist die Basis, aber die Vernetzung nach aussen ist eine Gratwanderung", so Steiner.
 
Hier wolle Health Dynamic den Platz im Gesundheits-IT-Markt finden. Die Jungfirma passe entsprechend gut zur Strategie von Logicare, so Steiner. Das Unternehmen wandelt sich von einer einstmals zentralisierten IT-Abteilung von Zürcher Spitälern zum IT-Dienstleister im Gesundheitswesen. Zur Marktöffnung seit zwei Jahren gehört es, neue Produkte und Services zu entwickeln und einzuführen, auch rund um ERP-Systeme. Man sehe allgemein sehr gute Chancen für ergänzende Software-Komponenten, insbesondere für Standardlösungen, As-A-Service und in Hybrid-Clouds, so der Logicare-Chef. Gleichzeitig sei der Kostendruck bei Spitälern spürbar.
 
Aktuell zählt das Unternehmen in Dübendorf laut Eigenangaben 90 Mitarbeitende und über 6000 User bei 15 aktiven Kunden.
 
Die Berner Firma Data Dynamic ist bereits fokussiert auf Microsoft Dynamics NAV, zählt 42 Mitarbeitende und gehört laut Eigenangaben zu den grösseren Schweizer ERP-Spezialisten im Gesundheitswesen. CEO Juan Maio erklärt, man könne in einem ausgetrockneten Arbeitsmarkt acht neue Navision-Leute integrieren und Logicare bringe Cloud-Azure Know-How ein.
 
Wichtig sei, so Maio, dass für Kunden von DDAG alles beim Alten bleibe und Spitäler bei Health Dynamic einen SPOC erhalten, während die konkreten DDAG-Ressourcen, beispielsweise für die Programmierung, flexibel eingesetzt werden.
 
Auch die spezifischen Anforderungen von Spitälern an ein ERP erfordern laut dem DDAG-CEO viel Spezialwissen, ganz abgesehen davon, dass ein Spital immer ein Grossbetrieb mit 1000 oder mehr Mitarbeitern sei, so Maio. All dies könne bei Health Dynamic verschmelzen. (Marcel Gamma)
 
Hinweis: "Neue Geschäftsmodelle für neue Zeiten" ist das Oberthema des Inside Channels Forum in Aarau vom 1.2.2018. Es ist die Gelegenheit, sich in guter Atmosphäre mit neuen Geschäftsmodellen in einer "alles-as-a-Service-Welt" auseinanderzusetzen. Eines der wenigen verbleibenden Tickets kriegen Sie hier oder bei den Sponsoren.