Google und Rackspace bleiben beliebteste Schweizer Arbeitgeber

"Great Place to Work" hat gestern zum neunten Mal die besten Arbeitgeber der Schweiz prämiert. Zu diesem Zweck hat das Beratungsunternehmen die mittels Fragebögen ermittelten Angaben von rund 15'000 Mitarbeiter aus 123 Organisationen und Unternehmen ausgewertet. Laut Umfrage sind Schweizer Angestellten Respekt, Kooperation, Mitbestimmung, Entwicklungsmöglichkeiten in der Firma sowie Vertrauen zu Management und Kollegen besonders wichtig.
 
Wer diese Bedingungen nach Meinung der befragten Angestellten besonders gut erfüllt, wurde von "Great Place to Work" nebst dem Bereich "Gesundheits- und Sozialwesen" in drei "Gewichtsklassen" ausgezeichnet:
 
Kleine Unternehmen (20 bis 49 Mitarbeitende)
Platz 1: Rackspace, Zürich (ICT)
Platz 2: CSP, St. Gallen (Consulting)
Platz 3: SAS, Wallisellen (ICT)
 
Mittelgrosse Unternehmen (50 bis 249 Mitarbeitende)
Platz 1: Mundipharma, Basel (Pharmazeutik)
Platz 2: AbbVie, Baar (Biopharmazeutik)
Platz 3: Hotel Schweizerhof, Bern (Hotellerie)
 
Grosse Unternehmen (über 250 Mitarbeitende)
Platz 1: Google, Zürich (ICT)
Platz 2: Sensirion, Stäfa (Smarte Sensoren)
Platz 3: Hilti, Liechtenstein (Werkzeuge)
 
Nachdem letztes Jahr sieben der neun Spitzenplätze von Unternehmen belegt wurden, die ICT zu ihrem Kerngeschäft zählen, sind es dieses Jahr bloss noch derer vier – wenn man den Sensorenentwickler Sensirion grosszügig dazu zählt.
 
Sowohl Rackspace als auch Google konnten die Krone in ihrer Kategorie verteidigen. SAS büsste einen Platz ein, während National Instruments, UMB, Scout24 und Cisco das Siegertreppchen verlassen mussten. (ts)