Bookify unter Finalisten von BearingPoint-Wettbewerb

Das Luzerner Jungunternehmen Bookify hat es in die Endrunde des BearingPoint-Wettbewerbs Be.Project 2016 geschafft. Aus zahlreichen Projekten wurden neun Ideen aus der DACH-Region fürs Finale erkoren. Sie sind vom Studentenwettbewerb eingeladen, ihre Projekte am 4. Mai in Berlin vor einer Jury zu präsentieren.
 
Bookify bietet eine Cloud-basierte Software, mit der Unternehmenskunden ihren Kalender verbinden können. Schnittstellen gibt es unter anderem für Google-Calendar, Office 365 oder Outlook. Über eine personalisierbare Bookify-Buchungsseite können Kunden so Termine vereinbaren. Unternehmen ersparen somit Zeit, da telefonische Terminanfragen wegfallen, wie der Luzerner Softwareanbieter schreibt.
 
Der Gewinner des BearingPoint-Wettbewerbs erhält ein Preisgeld von 8000 Euro sowie ein Jahr Beratung durch einen Consultant des Unternehmens. Die Sieger des unter dem Motto "Go Digital" stehenden Wettbewerbs werden am 4. Mai bekanntgegeben. (kjo)