Auch Artec will Google Search Appliance beerben

Nachdem Google gerade angekündigt hat, bei seiner Search Appliance in Kürze den Stecker zu ziehen, melden sich nun nach und nach andere Search-Anbieter, welche Google gerne beerben möchten. Nach der Schweizer Suchmaschine Swisscows nun zum Beispiel auch das deutsche Unternehmen Artec IT Solutions beziehungsweise dessen Schweizer Vertriebspartner Zibris.
 
Zibris hat eine Wechselaktion gestartet, und will sonderkonditionen anbieten. Der im luzernischen Rothenburg ansässige VAD (Value Added Distributor) vertreibt hierzulande nach eigenen Angaben exklusiv die Produkte von Artec IT Solutions. Man adressiere Reseller und Systemhäuser, damit sie ihren von der GSA-Beendigung betroffenen Endkunden attraktive Wechselkonditionen anbieten können, heisst es in einer Mitteilung.

Wie hoch die versprochenen Sonderrabatten auf die regulären Listenpreise sind, lasse sich aber nicht generell sagen, heisst es in einer Mitteilung von Zibris. Denn bei der bis Ende 2016 befristet Aktion käme es auf die Preise für das jeweils nötige Appliance-Modell an. Deshalb müsste der Fachhandel die Kostenvorteile direkt mit Zibris absprechen.
Die Artec-IT-Appliances namens VSTOR verspricht die einfache Einbindung ins Netzwerk (plug and play) und will per Volltextsuche ein schnelles Suchen und Finden in unstrukturierten Daten ermöglichen. Die Suchfunktion sei unabhängig von Format, Quelle und Plattform, heisst es weiter, und eigne sich "als zentrale Such-Engine für sämtliche Unternehmensdaten – von E-Mails über Dokumente bis hin zu Dateien, Bildern und Sprachaufzeichnungen". Zugriffe von ausserhalb des Netzwerks sollen sich genauso verhindern lassen wie die Datenspeichrung auf Systeme Dritter, heisst es in der Mitteilung weiter. Optional soll sich VSTOR mit einer rechtssicheren, vollautomatische Archivierung ergänzen lassen. (vri)