ID Quantique lanciert Multilink-Verschlüsselungsgerät

Der Genfer Technologievorreiter ID Quantique lanciert in Zusammenarbeit mit dem australischen Unternehmen Senetas ein Multilink-Verschlüsselungsgerät, das mit Quantentechnologie arbeitet. Als Multilink-Verschlüssler kann der "CN8000" mehrere Verbindungen gleichzeitg verschlüsseln, auch wenn diese unterschiedliche Netzwerkprotokolle (Sonet, Ethernet, Fibre Channel aber nicht OTN) verwenden. Das Gerät kann einen Datendurchsatz von insgesamt bis zu 100 Gbit/s bewältigen.
 
ID Quantique verwendet eine Blade-Chassis-Plattform von Senetas. Während Senetas selbst allerdings konventionelle Methoden zur Schlüsselerzeugung verwendet, verbaut ID Quantique darin seinen Quanten-Zufallszahlengenerator "Quantis". Dieser soll eine komplette Entropie (beziehungsweise Zufälligkeit) der Schlüssel und damit die höchstmögliche Sicherheit vor Brute-Force-Entschlüsselungsversuchen bieten. Der CN8000 kann zudem auch Quanten-Schlüsselverteilung (QKD) unterstützen. Diese liefert einen Anti-Abhör-Mechanismus.(hjm)