Digitec macht eine halbe Milliarde Umsatz

Rekordumsatz noch vor Weihnachten. Migros wird’s freuen.
 
Der Elektronikhändler Digitec, der seit einem halben Jahr zu einem Drittel der Migros gehört, wächst stark. Zum ersten Mal in der 11-jährigen Firmengeschichte hat das Unternehmen heute Zahlen präsentiert. Und die sind höher als allgemein angenommen: 500 Millionen Franken hat der Händler mit den beiden Shops Digitec und Galaxus seit Anfang Jahr umgesetzt - und das noch vor dem eigentlichen Weihnachtsgeschäft. Der Kundenstamm wuchs auf fast eine Million, 100 neue Stellen hat das Unternehmen geschaffen.
 
Wachsendes Firmengeschäft
Der grösste Teil des Umsatzes geht auf das Konto von Digitec, doch das neue Online-Warenhaus Galaxus hat ebenfalls dazu beigetragen, dass der Umsatz im Vergleich zum Vorjahr im zweistelligen Prozentbereich wuchs. Digitec spricht von einem "bescheidenen Anteil". Auf Anfrage von inside-channels.ch wollte Digitec nicht präzisieren, wie gross der Prozentanteil des Galaxus-Umsatzes am Gesamtumsatz ist. Das Galaxus-Geschäft wachse aber sehr stark. Ebenfalls immer wichtiger wird das Firmenkundengeschäft von Digitec. Die 500 Millionen Franken enthalten sowohl den Online- als auch den stationären Handel. Trennen kann man dies ohnehin kaum, denn ein Drittel der Bestellungen wird in einem Laden abgeholt, wie Digitec-Sprecherin Stefanie Hynek sagt.
 
Das Filialnetz will Digitec nächstes Jahr weiter ausbauen. Geplant sei die Eröffnung eines Ladens in einer "grossen Stadt". Dabei könnte es sich um Genf handeln, doch das ist reine Spekulation. (mim)