Swiss ICT Award stockt Fachjury auf

Verstärken die Swiss-ICT-Award-Fachjury (von links): Mariateresa Vacalli, Sunrise und Abir Oreibi, Lift Conference.
 
Der Branchenverband SwissICT stockt die 17-köpfige "Swiss ICT Award"-Fachjury um zwei Expertinnen auf: Neu dabei sind Abir Oreibi und Mariateresa Vacalli. Die beiden werden im November zusammen mit ihren Kollegen die Gewinner des Awards bestimmen. Der Swiss ICT Award sei die wichtigste Auszeichnung der Branche und wird in fünf Kategorien für herausragende Leistungen verliehen, heisst es in einer Mitteilung.
 
Abir Oreibi studierte in Genf, Schanghai und Hongkong und war während mehrerer Jahre im asiatisch-pazifischen Raum tätig. Acht Jahre arbeitete sie als General Manager Europe und Middle-East bei der chinesischen E-Commerce-Gruppe Alibaba.com. Danach war sie Managing Partner von Label.ch, einer digitalen Agentur für Kommunikation. Seit August 2011 ist Oreibi Associate und Verwaltungsratspräsidentin der Lift Conference, einer Konferenz im Bereich Technologie und Innovation.
 
Mariateresa Vacalli ist Betriebs- und Produktions-Ingenieurin ETH. Nach ihrem Studium arbeitete sie als Beraterin bei nationalen und internationalen Projekten. Heute ist sie in der Telekommunikationsindustrie tätig und bei Sunrise als Direktorin unter anderem für Mobile Virtual Network Operation, Value Added Services und Innovation zuständig. (hal)