Microsoft will Dropbox und Co. Kunden abluchsen

Mit einem neuen Angebot will Microsoft zusätzliche Business-Kunden für OneDrive gewinnen. Dabei richten sich die Redmonder an Unternehmen, die mindestens 500 User haben. Konzerne, die nun von Google, Box oder Dropbox zu OneDrive for Business wechseln, erhalten den OneDrive-Cloud-Speicher solange gratis, bis die bestehenden Verträge mit den anderen Anbietern auslaufen.
 
Das Angebot gilt ab sofort für Unternehmen, die noch keine bestehenden Office-365- oder OneDrive-Abos haben, und läuft noch bis 30. Juni, wie aus einem Blogeintrag hervorgeht. Unternehmen, die den Service nutzen wollen, erhalten bis zu drei Jahre lang den kostenlosen Microsoft-Cloud-Speicher, oder bis die bestehenden Verträge mit den anderen Anbietern auslaufen. OneDrive kann als Standalone-Produkt genutzt werden, oder in ein kostenpflichtige Office-365-Abonnement integriert werden. (kjo)