Achermann erweitert Geschäftsleitung und schafft neuen Bereich

Adrian Distel. Bild: Achermann
Achermann ICT Services baut die Geschäfts­leitung auf vier Personen aus. Das bestehende Gremium um Gregor R. Naef, Sven Stillhardt und Rolf Borkowetz hat auf den 1. Februar 2018 Adrian Distel ernannt. Der 38-Jährige übernimmt die Leitung von Operation und Betrieb und verantwortet den gesamten Support- und Field-Service, so eine Mitteilung. Ebenfalls ist er für die Lernenden in der Informatik zuständig, wie aus einem Organigramm der Firma hervorgeht.
 
Der Informatiker und Betriebsökonom kommt laut Xing-Profil vom Luzerner IT-Unternehmen Arcade Solutions, wo er Head of Sales und Marketing war. Weitere Stationen seiner Laufbahn sind CSS, Colt Technology, Citrix und PC-Ware.
 
Distel übernimmt den Bereich Operation und Betrieb von Sven Stillhardt, der nun die neu geschaf­fene Funktion als Leiter des Projekt­managements und Business Developement inne hat. Man habe Verbesserungspotential zwischen Verkauf und Umsetzung von Projekten erkannt und darum den neuen Bereich für den Achermann-Veteranen geschaffen, erklärt GL-Mitglied Rolf Borkowetz auf Anfrage von inside-channels.
 
Der Bereich befindet sich noch im Aufbau. Man hat aber bereits einen neuen Projektmanager eingestellt: Achermann
Hugo Britschgi. Bild: Achermann
verstärkt sich mit dem Also-Urgestein Hugo Britschgi. Er soll in der neu geschaffenen Stelle Kundenprojekte planen und koordinieren. Der Wirtschaftsinformatiker war 20 Jahre bei Also Schweiz tätig, wo er unter anderem als Business Unit Leiter für HP Enterprise angestellt war und für die Einführung eines konzernweiten CRM-Systems verantwortlich war.
 
Achermann ICT Services mit Sitz in Kriens beschäftigt derzeit 43 Mitarbeitende. Zu den Geschäftsbereichen zählt das Unternehmen Project Services, Managed Services, Cloud Services, Consulting Services, Small Business Services und Handel. (ts)