Brack.ch eröffnet Pop-Up-Store an der Bahnhofstrasse

Am 8. Februar eröffnet brack.ch einen Pop-up an der prominenten Zürcher Bahnhofstrasse, dies meldet der Online-Händler.
 
Auf drei Etagen mit insgesamt 400 Quadratmetern will brack.ch während vier Monaten ein breites Angebot zur Schau stellen, vom Turnschuh über die Groovebox bis zum iMacPro. "Wir wollen eine Auswahl an Highlights aus dem Sortiment zeigen", sagt Daniel Rei, Sprecher von brack.ch, auf Anfrage von inside-channels.ch. Es gehe nicht um einen Lagerverkauf.
 
Betreut werden die Kunden primär vom Personal von brack.ch.
 
Und warum tut der reine Online-Händler dies? Es sei eine Marketing-Aktion, sagt Rei. "Es ist kein Versuchsballon für eine Brack-Filiale. Wir bleiben ein reiner Onlinehändler."
 
Der Pop-up-Store kann gleichzeitig als Abholstation für Online-Bestellungen genutzt werden.
 
Ganz neu ist die Idee nicht. Brack.ch hatte bereits 2015 und 2016 im Shopping-Center Spreitenbach, im Berner Westside und im Zürcher ShopVille Pop-Up-Stores betrieben. (mag)