Wortmann Schweiz steigert Umsatz mit null Schweizern

Wortmann zeigt sich angesichts der Geschäftsentwicklung in der Schweiz zuversichtlich. Nachdem Mitte des Jahres 2017 die gesamte Belegschaft des Schweizer Ablegers abgesprungen sei, sei dem neuen Vertriebsteam ein Umsatzsprung gelungen: Der Jahresumsatz sei von 48 Millionen Franken um zwölf Prozent auf 54 Millionen Franken gesteigert worden, so der deutsche Assemblierer und Disti in einer Mitteilung. Man habe den Umsatz in allen Bereichen zu gleichen Teilen steigern können, erklärt Sascha Wiebe, Country Manager Schweiz bei Wortmann, auf Nachfrage von inside-channels.ch.
 
In der Schweiz hat Wortmann derzeit keine Mitarbeiter. Der Vertrieb sei aber schon vor dem Abgang der Schweizer Belegschaft von Deutschland aus organisiert worden. Hier sei ein dreiköpfiges Team für den Schweizer Markt zuständig. Service und Support wickle man weiterhin über Schweizer Rufnummern ab, die aber aus Deutschland bedient würden, so Wiebe. (ts)