Hyperkonvergente Scale-Systeme mit Lenovo-Hardware bei Also

Also arbeitet künftig mit Scale Computing zusammen, einem US-amerikanischen Anbieter von integrierten Speicher-, Server- und Virtualisierungssoftware-Lösungen. Die Scale-Lösung werde mit Hardware von Lenovo verkauft, teilt der Distributor heute mit. Die Partnerschaft gelte europaweit.
 
Die hyperkonvergente Plattform von Scale richtet sich eigenen Angaben zufolge insbesondere an kleine bis mittelgrosse Unternehmen. Der Stack führe Speicher, Server und Virtualisierung in einer einfach zu verwaltenden Appliance zusammen, schreibt Also weiter. Es seien keine zusätzlichen Schulungen nötig.
 
Vor rund zwei Jahren teilte Scale mit, dass man in der EMEA-Region weiter wachsen wolle. Allein in Grossbritannien sei der Umsatz des vor rund zehn Jahren gegründeten Unternehmens zwischen 2010 und 2015 um 1000 Prozent gewachsen. Man sei immer auf der Suche nach Kooperationsmöglichkeiten und Partnern in der EMEA-Region, um die Reichweite auszubauen, so Scale-Europachef Johan Pellicaan in der heutigen Mitteilung. "Wir freuen uns darauf, im Rahmen unserer strategischen Partnerschaft den Verkauf der HC3-Appliance in Europa voranzutreiben." (kjo)