CES: Bewegung an der Smart-Assistant-Front

Lenovo Smart Display. Bild: Lenovo
Auch dieses Jahr spielen an der Consumer Electronics Show CES in Las Vegas smarte Assistenten eine tragende Rolle. Nicht nur gibt es diesbezüglich News von den Giganten auch zumindest ein neuer Player hat die Bühne betreten.
 
Google bringt smarte Displays
Letztes Jahr fiel Amazons Alexa an der CES als beliebter Gast in manchen Geräten von Herstellern aus dem Smartphone-, dem Auto- aber auch dem Robo-Assistenten-Bereich auf. Ende letzten Jahres dann kam Amazon Echo Show auf den Markt, ein Alexa-Lautsprecher mit Display. Der Vorzug: Man kann die Resultate von Anfrage ablesen und auch über den Touchscreen steuern.
 
Auf der diesjährigen CES hat nun Google nachgezogen: Der Konzern verkündete unter anderem mit LG, Sony, JBL und Lenovo vereinbart zu haben, dass diese entsprechende Devices produzieren. Dies berichtet 'Ars Technica'.
 
Lenovo hat mit Lenovo Smart Display auch bereits sowas wie einen ersten "Google Assistant Show" vorgestellt, der bereits im Sommer auf den Markt kommen soll. Geräte weiterer Hersteller würden "später in diesem Jahr" erscheinen, wird Google von 'Ars Technica' zitiert.
 
Chinas Google präsentiert Antwort auf Alexa und Co.
Der chinesische Suchmaschinen-Gigant Baidu hat ebenfalls auf der CES eine Smart-Home-Lösung vorgestellt. Diese umfasst die schlaue Lampe "Sengled" sowie den Deckenprojektor "Popin Aladdin". Ebenfalls dazu gehört ein an Echo Show erinnernder smarter Display namens "Little Fish VS1". Die Geräte kommen ohne die smarte Software von Google, Amazon, Apple und co. Aus. Baidu hat die eigene smarte Lösung DuerOS in die Geräte integriert, wie 'The Verge'
Little Fish VS1. Bild: Baidu
berichtet.
 
Das System ist vorerst für den chinesischen Markt vorgesehen. Ob und wann die Geräte auf den amerikanischen und europäischen Markt kommen, teilte Baidu nicht mit.
 
Smarte Speaker: Jeder macht mit…
Die handelsüblichen smarten Lautsprecher sind derweil weiter auf Siegeszug: So kündigten Bang & Olufsen, Braven, iHome, JBL, Jensen, LG, Klipsch, Knit Audio, Memorex, and SoLIS entsprechende Geräte an. Ebenfalls auf dem Programm der CES stehen weitere smarte Haushaltsgeräte sowie Sensoren zur Automatisierung von Abläufen. (ts)