Ricoh-Mann wechselt an die Spitze von Xerox

Richard Gaechter. Bild: Xerox
Der neue Schweiz-Chef von Xerox soll vor allem das Geschäft mit Managed Print Services ankurbeln.
 
Richard Gaechter ist seit dem 1. Januar 2018 Country General Manager von Xerox Schweiz. Er folgt auf Kaspar Tappolet, der nach knapp vier Jahren als Geschäftsführer Mitte Januar das Unternehmen verlassen wird. Gaechter soll vor allem das Geschäft mit Managed Print Services (MPS) vorantreiben, wie Xerox in einer Mitteilung schreibt.
 
Gaechter kommt von Ricoh Schweiz, wo er vier Jahre tätig war, zuletzt als Leiter der Abteilung Major & International Accounts. Davor war der Gaechter bei HP angestellt, wo er unter anderem MPS-Lösungen entwickelte. Er hat in den USA und der Schweiz studiert und einen Bachelor of Science in Physik und Astronomie sowie einen Master in Business Administration in Finance and Strategy erworben.
 
"Ich freue mich, mit den innovativen ConnectKey- und Produktionsdruck-Lösungen das Geschäft von Xerox in der Schweiz weiter auszubauen", erklärte Gaechter. Der Start bei Xerox ist für ihn auch eine Rückkehr: Bereits von 1996 bis 2003 war er für das Unternehmen tätig.
 
Der abtretende Kaspar Tappolet war 22 Jahre in verschiedenen Führungspositionen bei Xerox angestellt. Seit 2007 war er Teil der Schweizer Geschäftsleitung, die er seit Anfang 2014 geleitet hat. (ts)
 
Hinweis: Welche Geschäftsmodelle funktionieren in einer Welt, in der alles "als Service" angeboten wird? Dies ist das zentrale Thema am dritten Inside Channels Forum am 1. Februar in Aarau. Tickets gibt es hier.