Mediamarkt Schweiz im Rückwärtsgang

Eigentlich hat Ceconomy, die seit knapp einem Jahr unabhängige Muttergesellschaft der europaweit tätigen Elektronikretailer Mediamarkt und Saturn in seinem ersten Jahresbericht viel Gutes zu vermelden. Der Gesamtumsatz im Geschäftsjahr 2016/2017, das am 30. September endete, stieg um 1,3 Prozent auf 22,2 Milliarden Euro. Der Gewinn vor Zinsen und Steuern stieg um rund ein Prozent auf 471 Millionen Euro, was im hart umkämpften Elektronikgeschäft kein schlechtes Ergebnis ist.
 
Auch im DACH-Raum gab es eine Umsatzsteigerung um 2,5 Prozent – allerdings getrieben vom Wachstum in Deutschland. In der Schweiz dagegen sei der Umsatz zurückgegangen, von 674 auf 635 Millionen Euro, also um immerhin 5,8 Prozent. Dies habe auch zu einer "Verschlechterung der Profitabilität" geführt. Immerhin sei es gelungen, diesen Trend im vierten Quartal zu stoppen.
 
Insgesamt meldet der Konzern eine grosse Steigerung im E-Commerce. Der Online-Umsatz sei um 23 Prozent gestiegen und mache nun elf Prozent des Gesamtumsatzes aus. Allerdings stagnieren anscheinend ausgerechnet reine Online-Player wie der ebenfalls zu Ceconomy gehörende E-Tailer Redcoon. Klammert man man diese aus, so Ceconomy, wäre der Online-Umsatz sogar um 40 Prozent gestiegen. (hjm)