Mehr Kooperation: Hiag Data holt Straumann, Zollinger und Pfister von Noser

Vor rund einem Jahr haben Noser Health und Hiag Data eine Partnerschaft zur Entwicklung einer Cloud-Lösung für die Gesundheitsbranche angekündigt. Noser Health ist die Marke von Noser Engineering für den E-Health-Bereich. Nun wechseln gleich drei Noser-Manager per 1. Dezember zu Hiag Data, Martin Straumann, Beat Zollinger und Christoph Pfister. Dies scheint aber kein Zeichen eines Bruchs zu sein. Der Wechsel erfolge im Zeichen eines Ausbaus der Partnerschaft, betonen die beiden Unternehmen in einer gemeinsamen Mitteilung.
 
Martin Straumann war Chef der Business Unit Health und Mitglied der Geschäftsleitung bei Noser Engineering. Beim Rechenzentrumsbetreiber und Cloud-Provider Hiag Data soll er "sein Know-how bei der Ausrichtung der Cloud-Services im Bereich Health einsetzen", so die beiden Unternehmen. Beat Zollinger war Chief Technology Officer bei Noser Engineering. Bei Hiag Data soll er das Software-Engineering vorantreiben. Christoph Pfister, zuletzt Head Business Unit Media bei Noser Engineering, soll bei Hiag Data seine Fachkompetenz in der Medienbranche einbringen, welche die beiden Partner als weitere Zielbranche anvisieren wollen.
 
Auch wenn man die eigene Softwarekompetenz stärken will: Bei der Optimierung der Cloud-Infrastrukturen für einzelne Branchen werde man weiterhin auf Noser Engineering zurückgreifen, so Hiag. Noser Engineering seinerseits wolle die Cloud-Infrastrukturen von Hiag Data nutzen, um seine Branchenlösungen einem breiten Kundenspektrum zugänglich zu machen. Geplant sei eine Ausweitung der Zusammenarbeit auf die Branchen und Bereiche Finance, Automotive sowie Internet of Things. (hjm)
.