Hasler Stiftung tritt ICT-Berufsbildung Schweiz bei

Die Hasler Stiftung ist neues Mitglied von ICT-Berufsbildung Schweiz. Die Stiftung, so eine Mitteilung des Verbands, sei bekannt für ihr grosses Engagement zur Förderung der Informations- und Kommunikationstechnologien auf allen Bildungsstufen. Mit ihrer Mitgliedschaft bei ICT-Berufsbildung stärke die Stiftung ihr Engagement im Bereich der Nachwuchsförderung von Berufspraktikern in der IT.
 
ICT-Berufsbildung Schweiz wird getragen von 14 kantonalen oder regionalen Lehrbetriebsverbänden und von bisher sieben nationalen Branchen- und Berufsverbänden wie ICTswitzerland und Swissmem. Mit der Hasler Stiftung als neues Mitglied könne man sich mit noch mehr Kraft für genügend Berufsnachwuchs in der Informatik einsetzen, so die Mitteilung. Die 1948 gegründete Stiftung habe unter anderem massgeblich dazu beigetragen, dass Informatik mit dem Lehrplan 21 in der Volksschule verankert wird und als obligatorisches Schulfach an Gymnasien unterrichtet wird. (kjo)