SEC 1.01 im Konkursverfahren

Verkleinerter Screenshot von der Webseite von SEC 1.01. Stand: 17.11.2017
Rätselhafter Untergang einer renommierten Firma.
 
Wie wir dem Aargauer Handelsamtsblatt vom 10. November entnehmen, wurde über die bekannte Aargauer IT-Firma SEC 1.01 das Konkursverfahren eröffnet. Rico Künzler, Gründer und Geschäftsführer von SEC 1.01, wollte gegenüber inside-channels.ch nichts über die Gründe für den Untergang des Highend-VARs sagen. Er begründet sein Schweigen mit einem "laufenden Verfahren."
 
Auf der Webseite von SEC 1.01 sind einzig noch ein Grabstein mit dem Logo der Firma und "R.I.P." sowie eine Kerze zu sehen.
 
SEC 1.01 galt als europaweit anerkannter Spezialist für Highend-Systeme von HP, heute HPE. Rico Künzler, der früher auch im Partner-Beirat von HP auf Konzernstufe sass, war für seine sehr gute Vernetzung am HP-Hauptsitz bekannt. Zudem war SEC 1.01 auch Partner von SAP.
 
Im November 2014 stellte SEC 1.01 zusammen mit CSC eine eindrückliche Applikation für Meaning Based Search vor, die auf HPs Autonomy Idol aufbaute. Später lancierte der bekannte IT-Unternehmer Guido Honegger das Startup Smartinfo, das auf die Such-Technologie von SEC 1.01 aufbaute. Weiter entwickelt SEC 1.01 eine schlüsselfertige Appliance namens i5. Die Appliance für Datenanalyse baute ebenfalls auf Autonomy Idol und HPs Software Raptor auf. Im Juni 2016 teilte der Distributor Also mit, man vertreibe i5.
 
Smartinfo war offenbar kein Erfolg. Auch von der Kooperation mit CSC hat man nichts mehr gehört. Dies alles erklärt aber noch nicht den Untergang des renommierten Aarauer Resellers. (Christoph Hugenschmidt)