Toshiba verkauft TV-Sparte ins Reich der Mitte

Für rund 114 Millionen Dollar verkauft Toshiba den letzten Teil des TV-Geschäfts an ein chinesisches Unternehmen. Hisense aus Qingdao übernimmt 95 Prozent der Aktien, den Rest behält Toshiba.
 
Der Jahresumsatz der Sparte betrug letztes Jahr 387 Millionen Dollar, brachte dem Konzern aber einen operativen Verlust von 54 Millionen Dollar ein, wie das Nachrichtenportal 'Nikkei Asian Review' berichtet. (ts)