Itelligence bringt SAP-Kunden in die AWS-Cloud

Der SAP-Partner Itelligence gibt eine Zusammenarbeitet mit AWS auf globaler Ebene bekannt. Man wolle Kunden Lösungen anbieten, mit denen sie ihre Workloads der Plattformen SAP Hana, S/4Hana sowie SAP Hybris Commerce in die public Cloud von AWS migrieren können. Neben Unterstützung bei der Migration biete Itelligence Managed Services für AWS, so eine Mitteilung.
 
Unternehmen würden nach Methoden suchen, um ihre Workloads auf Public- oder Hybrid-Cloud-Lösungen umzustellen, so VR-Präsident Norbert Rotter. "Unser Fokus liegt dabei auf SAP-Software, einschliesslich SAP S/4Hana-Migrationen und den verwalteten Cloud-Lösungen." Kunden könnten AWS-Dienste in ihre SAP-Software-Strategie einbinden und damit Managed Services für SAP S/4Hana über AWS nutzen.
 
Daneben biete man auch standardisierte Angebote für die Continuity- und Disaster-Recovery-Strategie. Kunden können AWS nutzen, um das Risiko des Betriebs von SAP-Workloads innerhalb ihrer eigenen RZs zu verringern, schreibt Itelligence weiter. Zugleich könne der SAP-Partner Funktionen für die Notfallplanung sowie Leistungen der eigenen Hosting-Center in weiteren Ländern bereitstellen.
 
Im vergangenen dritten Geschäftsquartal setzte Itelligence 632,2 Millionen Euro um. Dies sind 14,3 Prozent mehr als im Vorjahresquartal, wie das Unternehmen vergangene Woche mitteilte. In der DACH-Region stieg der Umsatz um 20 Prozent auf 305,8 Millionen Euro. Der Gewinn auf Stufe EBIT fiel mit 20,1 Millionen Euro um rund 15 Prozent grösser aus als im dritten Quartal 2016. (kjo)