Weiterer Schweizer Online-Marktplatz für IT-Hilfe

Wie der 'Startupticker' berichtet, ist seit heute ein neuer Schweizer Online-Marktplatz für IT-Dienstleistungen online. Auf Shareline.ch sollen vor allem Freelancer einfache IT-Dienstleistungen wie das Einrichten von Internetanschlüssen und WLANs sowie Geräten wie PCs, Tablets, Smartphones, Fernseher und ähnlichem anbieten. Zielkundschaft sind Privatpersonen und Kleinunternehmen in der Deutschschweiz.
 
Laut dem Bericht sind aktuell etwas über 40 Freelancer als Anbieter registriert, weitere 110 Anmeldungen würden bereits geprüft.
 
Die Registration als Dienstleistungsanbieter ist kostenlos, Shareline will sich durch eine Kommission von 20 Prozent des Preises finanzieren, wenn eine Dienstleistung gekauft wird. Als Freelancer registrieren könne sich jeder, aber danach wolle Shareline um die Qualität zu sichern "in einem mehrstufigen Prozess alle Angemeldeten auf Herz und Nieren" prüfen.
 
Das Konzept von Shareline ähnelt dem Konzept von Mila.ch, auch wenn erstere unter dem Hype-Begriff "Share Economy" und letztere unter "Crowd Sourcing" segelt. Mila hat zudem die Unterstützung von einigen grösseren Elektronikhändlern, welche versuchen, ihren Kunden über die Plattform ohne grossen eigenen Aufwand einfache technische Services anbieten zu können. Swisscom startete damit vor vier Jahren (und kaufte das Startup vor zwei Jahren). Später begannen auch Conrad Electronic, Brack.ch und Interdiscount auf Mila zu setzen. (hjm)