CeBIT setzt auf das Thema KI

Die in den Sommer (11. bis 15. Juni) verlegte Informatik-Messe CeBIT stellt nächstes Jahr das Thema künstliche Intelligenz ins Zentrum. Mit dabei sind IBM und das Fraunhofer Institut. Es braucht keine prophetischen Gaben, um vorauszusagen, dass IBM cognitive computing und Watson ins Zentrum stellen wird.
 
Die Hannoveraner Monstermesse kämpft trotz Digitalisierungs-Hype mit rückläufigen Besucherzahlen und abnehmender Relevanz. Man baut die Messe mit dem Format d!talk deshalb vermehrt zu einer Konferenz um, in der die von Veranstaltern so geschätzten "Querdenker, Visionäre und Experten" auftreten sollen. (hc)