Swico ICT Index: Positive Stimmung in der Branche

Der Gesamtindex berücksichtigt die Segmente IT-Technology, IT-Services, Software und Consulting. Quelle: Swico ICT Index
Alle Bereiche, mit Ausnahme des Segments IT-Technology, erwarten ein rentableres Wachstum, geht aus dem aktuellen Swico ICT Index hervor.
 
Insgesamt zeige die hiesige ICT-Branche einen Stimmungsaufschwung, schreibt der Verband Swico zum aktuellen Branchenbarometer. Nach einem Rückgang um 3,6 Punkte steigt der Indexwert für das vierte Quartal 2017 wieder um 4,2 Punkte auf den Jahreshöchstwert von 110,2 Punkten. Damit liegt er 4,6 Punkte über dem Vorjahreswert.
 
Für den vierteljährlich erscheinenden Swico ICT Index werden Branchenvertreter nach ihren Erwartungen für das kommende Quartal in Bereichen wie Auftragslage, Pipeline, Mitarbeiterentwicklung, Umsatzentwicklung und Rentabilität befragt.
 
Das Segment IT-Technology verzeichnet eine Steigerung um 5,6 Punkte auf neu über 105 Punkte. Auch im Segment IT-Services setzt sich der Anstieg fort. Mit 116,5 Punkten hat dieses Segment den höchsten Indexwert innerhalb der ICT-Branche. Die grösste Steigerung aber verzeichnet der Consulting-Bereich, wo der Einbruch des Vorquartals aufgefangen wurde. Der Wert für das vierte Quartal beträgt gute 114,6 Punkte und liegt damit über dem Branchendurchschnitt. Einzig im Software-Segment sinkt der Indexwert und zwar deutlich um 7,2 Punkte auf knapp 104 Punkte. Dies ist der tiefste Wert in den letzten zwei Jahren.
 
Die Erwartungen an die Rentabilität sowie an den Auftragseingang haben sich bei allen Segmenten Positiv entwickelt. Mit Ausnahme des Segments IT-Technology erwarten alle Segmente der ICT-Branche ein rentableres Wachstum.
 
Die Branchen Consumer Electronics (CE) und Imaging/Printing/Finishing folgen dem langfristigen negativen Trend. In der CE-Branche ist der Indexwert zwar um beachtliche 14,7 Punkte angestiegen, allerdings war der Wert im Vorquartal auf dem tiefsten Niveau seit über zwei Jahren. In der Branche Imaging/Printing/Finishing liegt der Indexwert knapp unter dem Vorjahr und im Vergleich zum Vorquartal stagniert der Indexwert bei 8,9 Punkten. Dies ist der klar tiefste Wert über alle Branchen und Segmente hinweg. Beide nennen den Bruttomargenzerfall als grosse Herausforderung.
 
Hohe Erwartungen in den Bereichen IT-Services und Consulting
Die beiden Segmente IT-Services und Consulting erwarten einen klaren Anstieg bei der Business Performance und insbesondere bei der Auftragslage. So werden Umsatzsteigerungen von 7,1 Prozent im Consulting respektive 8,0 Prozent bei den IT-Services erwartet. Auch gehen die Segmente von einer klaren Steigerung beim Auftragseingang aus. Gleichzeitig erwarten die Segmente eine positive Entwicklung der Bruttomarge.
 
Als Herausforderung wird von allen Branchen einmal mehr das Gewinnen und Halten von geeigneten Spezialisten genannt. Alle Bereiche erwarten einen Anstieg der Vakanzen. (kjo)