Neues Zuhause für Namics in St. Gallen wird eingeweiht

Das neue Bürogebäude von Namics in St. Gallen. Bild: Namics
Die Digitalagentur Namics weiht diese Woche nach rund zwei Jahren Bauzeit ihr neues Bürogebäude in St. Gallen ein. Auf über 3000 Quadratmeter sollen bis zu 250 Mitarbeitende Platz finden. Mitte September werden 190 Namics-Angestellte in die Räumlichkeiten einziehen, teilt das Unternehmen mit.
 
Mit dem Neubau investiere man in den Gründungsstandort St. Gallen und unterstreiche das Engagement als Arbeitgeber in der Region, schreibt die Agentur. "Wir bei Namics wollen unseren Teil dazu beitragen, die Region zu stärken und den Digitalfokus zu schärfen. Dazu investieren wir nicht nur in ein grösseres Bürogebäude, sondern auch in zahlreiche Initiativen wie Digitalswitzerland und IT St.Gallen rockt", sagte Roland Schönholzer, VR-Präsident und Partner bei Namics.
 
Bereits vor zehn Jahren hätte sich abgezeichnet, dass es in St. Gallen ein neues Bürogebäude brauche. 2013 schliesslich führte Namics einen Architekturwettbewerb durch, bei dem sich die Firma Arge Menn Ammann behaupten konnte. Der Spatenstich auf dem Grundstück im historischen Stickereiquartier erfolgte im September 2015.
 
Namics, 1995 gegründet, zählt rund 500 Mitarbeitende. Neben St. Gallen ist das Unternehmen auch mit einer Niederlassung in Zürich präsent. Daneben bestehen Standorte in Frankfurt, München und Hamburg sowie in Belgrad. (kjo)