Google nun auch mit einem Cloud-RZ in Frankfurt

Wie 2016 angekündigt hat Google nun seine lokale Präsenz in Europa um ein RZ in Frankfurt erweitert. Damals hatten übrigens auch Amazon und Microsoft die weitere Regionalisierung ihrer Cloud-Angebote angekündigt.
 
Wie der für die technische Infrastruktur zuständig Google-Manager Urs Hölzle soeben der Deutschen Presse Agentur sagte, biete man jetzt Unternehmen aus der Schweiz, Deutschland und Österreich eine spürbar bessere Netzanbindung im Vergleich zu den anderen Cloud-Regionen an. Potentielle Kunden sollen von niedrigen Latenzzeiten, neue Backup-Standortoptionen, reduzierten Datentransportkosten und insbesondere von regionalen Datenschutzbestimmungen profitieren, hatte Google schon letztes Jahr versprochen.
 
Google reagiert mit dem neuen Angebot zudem auf anhaltende Sicherheitsbedenken, die das Geschäft mit Cloud-Angeboten vielfach ausbremsen, wie 'Channel Observer' schreibt. Denn Hölzle betonte, man habe in sämtlichen Cloud-Regionen keinen Zugriff auf die Daten der Kunden. Diese seien verschlüsselt und somit für den Internet-Konzern nicht einsehbar. (vri)