Kaputte SBB-Smart­phones werden von Mobiletouch repariert

Der Handy-Reparaturdienstleister Mobiletouch hat einen neuen Grosskunden, nämlich die SBB. Ab 1. Januar 2018 werde man kaputte Smartphones aller SBB-Mitarbeitenden reparieren. Dies meldet die Tochter von Mobilezone.
 
Der Vertrag läuft über 4 Jahre und beinhaltet 40'000 Smartphones, welche die SBB im Einsatz hat.
 
Zum Zuge kommt der Standort in Zweidlen im Zürcher Unterland. "Die Reparaturen der Smartphones der SBB-Mitarbeiter werden ausschliesslich in der Schweiz durchgeführt."
 
Man habe hiermit eine wichtige Ausschreibung für Mobiletouch gewonnen, so die Mitteilung.
 
Mobiletouch ist laut Eigenangaben "auf alle Handymarken spezialisiert und hat dafür eigens ausgebildete Techniker". Das Unternehmen gehört seit 2012 zur Mobilezone-Gruppe, welche rund 900 Mitarbeitende in der Schweiz, Deutschland und Österreich beschäftigt.