Leider Nein (disruptive Folge)

Und hier noch unsere Freitagabend-Nachricht.
 
Sie brauchen mehr Umsatz? Sie haben zu wenig Kunden oder diese kaufen zu wenig? Ihr Produkt – sagen wir eine Software für Auftragsbearbeitung samt Lagerbewirtschftung –, die Sie in den späten 80er Jahren entwickelt haben, 1999 (Jahr-2000-Bug) neu lancierten und 2010 mit einem neuen Interface versehen haben, will nicht so recht laufen? Oder Ihnen ist es einfach langweilig? Die Lösung ist ganz nah: Machen Sie eine Konferenz, ein Forum, einen Kongress, einen "Day", "Summit" oder mindestens ein "Seminar".
 
Geben Sie Ihrem Event einen schönen Titel, in dem einer oder mehrere der Begriffe "digital", "Future" ("Zukunft" geht auch), "Business", "Blockchain", "KMU", "disruptiv", "KI", "Innovation", "Silicon" oder sonst ein "Valley", "Swiss", "Transformation", "Inspire" (aka "Inspiration"), "Leader" und "Startup" vorkommen.
 
Machen Sie eine Webseite, auf der ein Billig-Foto von vielen Leuten in Digitalisierungs-Uniform (Jeans, gebügeltes Hemd, keine oder nicht zu viele Krawatten) zu sehen ist. Auf dem Foto müssen auch Frauen sein und zwar mehr, als Sie je schaffen werden, an Ihre Veranstaltung zu locken. Die Webseite muss total responsive sein, das heisst, die Bilder riesig und die Navigation nach unten scrollend. Laden Sie tolle, motivierende, inspirierende, zum Denken anregende Top-Speaker ein: Den Chief-Technology-Assistent Digital Farmer Car Division Appenzell und Tirol von Uber, den Chief Evangelist Digital Innovation Ad-Sales Scandinavia and Tessin von Google, die famose Personal Transformation Consultant ("Embrace your Whole Self!") und erfolgreiche Buchautorin ("Embrace your Total Self!") Cat Carrotto aus Mountain View und den Digital-Innovation-Manager 1-room-flats-with-a-south-view von Airbnb.
 
Bestellen Sie beim Eidgenössischen Departement für Wirtschaft, Bildung und Forschung ein Grusswort von Bundesrat Schneider-Ammann ("Die Chance der Digitalisierung packen", "innovativ", "Überregulierung", "Mint", "Privatinitiative"). Damit ist der Mist dann schon fast geführt. Das Catering nicht vergessen (Metzgerei Rüdisühli, Dorfstrasse 45, wie letztes Jahr und die 24 Jahre zuvor, schliesslich waren ihre Gäste mit den Ananas-Spiessli, den Schinkengipfeli und den fritierten Zucht-Crevetten-Schwänzen mit Sauce Süsssauer (Migros) noch immer zufrieden). Dazu den Féchy, schliesslich steht "Swiss" im Titel Ihres Events. Drucken Sie die Bilder der Top-Referenten zusammen mit einem Foto der Alpen (optional geht auch ein Foto vom Meer, von Dünen oder von wilden Tieren) mit dem Grusswort vom Bundesrat auf einen Flyer und verschicken Sie diesen per Post und als PDF per Mail an alle Menschen, mit denen Sie oder Ihre Firma je zu tun hatten sowie an alle Xing-, Facebook-, Instagram- und LinkedIn-Kontakte. Machen Sie Medienpartnerschaften mit führenden Fachzeitschriften, die je 200 Exemplare ihrer führenden Fachzeitschriften an Ihrem Event auflegen werden und zwischen 200 und 198 Exemplare davon nach dem Event auf Ihre Kosten im Altpapier entsorgen lassen werden.
 
Der Erfolg ihres KMU-Digitialisierungs-Events ist garantiert, Ihre Probleme sind gelöst. (Christoph Hugenschmidt)