iXenso expandiert in der Schweiz

Der Enterprise-Content- und Document-Management-Spezialist iXenso mit Hauptsitz in Deutschland expandiert in der Schweiz. Man beziehe neue, grösserer Räumlichkeiten im Business Tower in Frauenfeld und bekomme im Schweizer Ableger Unterstützung von zwei weiteren Mitarbeitern, schreibt das Unternehmen in einer Mitteilung.
 
"Dem Standort in der Schweiz kommt innerhalb der iXenso-Gruppe eine sehr grosse Bedeutung zu", erklärt Thomas Kleiner, der Gründer und CEO, in der Mitteilung. Vor dem Hintergrund des Programms iXenso 2020 sei die Expansion Voraussetzungen für den weiteren Wachstumskurs, so Kleinert.
 
Geleitet wird iXenso Schweiz von Managing Director Caspar Steiner sowie COO Urs Sträuli, der seit Anfang Jahr den Vertrieb und das gesamte operative Geschäft der iXenso-Gruppe verantwortet.
Das Unternehmen wurde 1999 gegründet und ist spezialisiert auf Softwarelösungen für die Optimierung von Geschäftsprozessen auf Grundlage der OpenText-Suiten. Das Unternehmen zählt international nach eigenen Angaben rund 100 Mitarbeiter. (ts)