Microsoft: Neue Rollen auch fürs "Fussvolk"

Nach der konzernweiten Reorganisation bei Microsoft und der Neustrukturierung der Schweizer Geschäftsleitung müssen sich einzelne Mitarbeitende hierzulande intern neu bewerben.
 
Für einige Geschäftsleitungsmitglieder von Microsoft Schweiz gibt es neue Aufgaben, wie der Konzern gestern mitteilte. Darunter etwa die ehemalige Channel-Chefin Yvonne Bettkober, die neu die Specialist Team Unit leitet. Die Reorganisation betrifft nicht nur die Schweizer Landesgesellschaft. Es handelt sich um eine globale Umstrukturierung. Bekanntlich steht für das Hause Redmond das Cloud-Geschäft im Vordergrund. Internationale Medien berichteten im Zusammenhang mit der Reorg immer wieder von einem Stellenabbau, der vor allem Sales- und Vertriebsmitarbeitende betreffen soll.
 
Rollen werden neu definiert
Im Zuge der Reorganisation sind bei Microsoft Schweiz auch Rollen ausserhalb der Geschäftsleitung neu definiert worden. Deshalb müssen sich teils Personen "intern neu bewerben", wie uns das Unternehmen auf Anfrage von inside-channels.ch bestätigt.
 
Wie viele Mitarbeitende vom Wegfall ihrer Stelle in der Schweiz betroffen sind, konnte uns Microsoft nicht beantworten. "Da diese Reorganisation noch in vollem Gange ist, können wir aktuell noch keine genauere Auskunft zu den betroffenen Stellen und Abteilungen machen", so der Microsoft-Sprecher weiter. (kjo)