AWS legt gewaltig zu, aber...

Quelle: AWS
Der gigantische Online-Händler und Cloud-Dienstleister Amazon hat gestern Abend Geschäftszahlen veröffentlicht. Uns interessiert die Amazon-Tochter AWS, die weltweite Nummer 1 im Cloud-Business.
 
AWS ist unterdessen ein Multi-Milliarden-Unternehmen. Alleine im zweiten Quartal setzte AWS 4,1 Milliarden Dollar um und generierte einen operativen Gewinn von 916 Millionen. Umsatzmässig legte AWS im Vergleich zum Vorjahr um 42 Prozent zu. Der Gewinn konnte aber nicht gleich schnell wachsen, nämlich nur um 28 Prozent. Amazon spürt offensichtlich die erbitterten Preiskämpfe unter den "Hyperscalern", den sehr grossen Cloud-Anbietern wie Microsoft und Google.
 
42 Prozent Umsatzwachstum ist zwar eindrücklich, doch gibt es ein "Aber". Das Wachstum von AWS verlangsamt sich seit neun Quartalen stetig. So legte AWS vor zwei Jahren noch eine Wachstumsrate von 81 Prozent hin. Microsoft hat nach eigenen Angaben den Umsatz mit dem Konkurrenz-Produkt Azure im letzten Jahr verdoppelt. (hc)