Bechtle gewinnt 248-Millionen-Euro-Auftrag

Zwei Bechtle-Töchter ziehen einen Riesenauftrag mit einem Volumen von rund 248 Millionen Euro bei einer Vertragslaufzeit von vier Jahren an Land, dies meldet Bechtle.
 
Das Innenministerium Hollands habe die Ausschreibungen für stationäre IT-Arbeitsplätze und mobile Endgeräte an die beiden holländischen Bechtle-Töchter Bechtle direct und Buyitdirect.com mit seinem Webportal vergeben.
 
Konkret beinhalten die Rahmenverträge Anwender-Hardware wie Desktops, Thin Clients und All-in-One-PCs im Volumen von rund 48 Millionen Euro sowie Laptops, Zubehör und mobile Endgeräte mit einem Wert von rund 200 Millionen Euro.
 
Es geht dabei um mehr als hundert staatliche Einrichtungen und Institutionen, die auf die Rahmenverträge zugreifen können, so Bechtle. Dies sei Teil der IT-Infrastruktur-Standardisierungsbemühungen des Staats, gleichzeitig würden, so die Mitteilung, "die vertraglichen Vereinbarungen zwischen den verschiedenen Behörden und den Anbietern vereinheitlicht". (mag)