Bechtle-Aktien werden handelbarer

Steter Höhenflug. Screenshot von der IR-Seite auf www.bechtle.com. Stand 17.7.2017, ca. 11 Uhr.
Der Bechtle-Konzern will seine Aktien handelbarer machen, um so die Zahl der Besitzer zu erhöhen. Deshalb verdoppelt Bechtle sein Kapital und stellt jedem Aktionär eine zusätzliche Aktie zur Verfügung. Damit wird sich der Kurs am ersten Handelstag, an dem die neuen Aktien kotiert sind, voraussichtlich der 24. Juli, halbieren. Für die Aktionäre ändert sich nichts, da sie dann ja doppelt so viele Aktien haben werden.
 
Die Aktien werden am regulierten Markt der Frankfurter Börse gehandelt. Der Kurs des auch in der Schweiz wichtigen IT-Dienstleisters der Aktie befindet sich seit über fünf Jahren in stetigem Steigflug. (hc)