Schluss mit Windows Phone (Update)

Gestern ist offiziell der Support für das Smartphone-Betriebssystem Windows Phone 8.1 beendet worden. Somit existiert für diese Windows-Phone-Version nun keine Updates und auch kein Support mehr. Damit findet der Flop der Milliardenübernahme von Nokia nach drastischem Stellenabbau nun definitiv sein Ende. Bekanntlich hatte Microsoft für über neun Milliarden Dollar das Handy-Geschäft des einstigen Weltmarktführers Nokia übernommen.
 
Doch der erhoffte Aufstieg im Smartphone-Markt gelang Microsoft damit nicht. Schon ab Sommer 2014 kündigte der Konzern den Abbau von bis zu 18'000 Stellen an, wovon vor allem Nokia-Angestellte betroffen waren. Ein Jahr später strichen die Redmonder weitere 7800 Arbeitsplätze und auch 2016 sind wiederum 1850 Jobs in der Handy-Sparte gestrichen worden. CEO Satya Nadella musste zugeben, dass der Nokia-Kauf ein Fehler war. Der Konzern schrieb 7,6 Milliarden Dollar wegen dem Deal ab. Auch das Ende der Lumia-Smartphones und die Lancierung des Surface Phone brachten keine Änderung.
 
Der Marktanteil von Windows Phone lag zuletzt unter einem Prozent. Die Version 8.1 wurde ab 2015 von Windows 10 Mobile abgelöst. Wie 'Heise' schreibt, sollen sich "zumindest einige der jüngeren Lumias auf Windows 10 Mobile updaten lassen und damit auch weiterhin Sicherheitsupdates erhalten".
 
Glaubt dem Portal 'Business Insider', stellt sich nun die Frage, wie lange Microsoft jetzt noch am nach wie vor aktuellen Windows 10 Mobile festhalten wird. Ende 2016 hätten die verschiedenen Windows-Handy-Betriebssysteme gerade noch einen Marktanteil von 0,3 Prozent ausgewiesen. An dieser Situation dürfte sich ohne ein allerdings nicht zu erwartendes neues Windows-10-Flaggschiff vorerst auch nichts ändern, heisst es.
 
Kurz gesagt, sei Microsoft mit seinen Smartphone-Bemühungen im Morast stecken geblieben. Trotz Spekulationen scheint sich Microsoft aus dem Smartphone-Business verabschiedet zu haben und es ist nicht zu erwarten, dass die Redmonder die anhaltenden Dominanz von iOS und Android dereinst brechen könnten. (vri)
 
Update 13.7.: in der ersten Textfassung wurde Version 8.1 als "letzte Windows-Phone-Version" bezeichnet. Das war missverständlich formuliert und wurde geändert.