Cisco und Apple wollen iOS-Geräte in Unternehmen schützen

Die Zusammenarbeit zwischen Apple und Cisco trägt neue Früchte im Security-Bereich. Dabei geht es um die Nutzung von iPhones im Unternehmensnetzwerk. Die neu entwickelte Cisco Security Connector App für iPhone und iPad in Unternehmen biete Kontrolle, Visibilität und Datenschutz, so ein Blogeintrag von Cisco.
 
Immer häufiger werden Papierunterlagen mit beispielsweise iPads ersetzt, so Cisco. Diese Änderungen bringen neue Anforderungen an die IT-Sicherheit und das Netzwerk. Die App schütze etwa, wenn Nutzer bösartige Websites besuchen oder sich mit unsicheren, öffentlichen Wlan-Netzwerken verbinden möchten. Die Lösung gebe IT-Admins eine bessere Kontrolle über sämtliche iOS-Endgeräte, ermögliche im Fall der Fälle eine schnelle Untersuchung und Identifizierung der betroffenen Geräte.
 
Die App kann bereits in einer Beta-Version getestet werden und soll im Herbst 2017 auf den Markt kommen. (kjo)