Ivanti (Landesk) schluckt RES Software

Ivanti, entstanden aus Landesk und Heat Software, übernimmt den US-amerikanischen Softwareanbieter RES Software. RES, mit Hauptsitz in Philadelphia, ist auf Arbeitsplatz-Lösungen spezialisiert. Die Plattform ermögliche die Verwaltung der Benutzerumgebungen sowie die Identity Governance über physische, virtuelle und Cloud-Umgebungen hinweg, so eine Medienmitteilung.
 
Über den Kaufpreis äussern sich die Unternehmen nicht. "Ivanti begrüsst RES und seine Mitarbeiter in der Ivanti Familie", so Steve Daly, CEO von Ivanti. RES ist in Europa laut Mitteilung insbesondere in den Benelux-Ländern sehr präsent und ermögliche damit die Erweiterung der Ivanti-Kundenbasis in der Region. In der Schweiz werden die RES-Lösungen vom Disti BCD-Sintrag vertrieben. Als Partner werden unter anderem Red-IT, Itris und Bechtle gelistet. (kjo)