Digitec: "Wo wir Shops eröffnen, steigt unser Umsatz"

Der Online-Elektronikhändler Digitec hat heute in Genf seine bereits zehnte physische Filiale eröffnet. Digitec hat einige Erwartungen an die neue Filiale, die sich im Laufe der Zeit zum drittwichtigsten Digitec-Standort mausern soll. Bis Ende Jahr erwartet Johannes Cramer, COO von Digitec und Galaxus, durchschnittlich 10'000 Kunden pro Monat.
 
Die Genfer Filiale ist die zweite Niederlassung von Digitec in der Westschweiz. Sie hat 150 Quadratmeter Verkaufs- und 250 Quadratmeter Lagerfläche. Im Laden arbeiten sechs Vollzeitmitarbeitende und drei Studenten als Teilzeitangestellte. Rund zwei- bis dreitausend Artikel sollen ständig an Lager sein.
 
Auch für einen Online-Händler ist die physische Präsenz wichtig, wie aus einigen Aussagen von Cramer anlässlich der Eröffnung hervorgeht. "Der Zusammenhang ist offensichtlich: Wo wir Shops eröffnen, steigt unser Umsatz". Gegenwärtig werde jede dritte Bestellung in einer Filiale abgeholt. Noch häufiger würden die Filialen benützt, wenn Kunden defekte Produkte zurückbringen oder von ihrem Rückgaberecht Gebrauch machen. (hjm)