ITConcepts vertreibt neu Endpoint-Protection von Cyberreason

Der IT-Dienstleister ITConcepts vertreibt nun exklusiv die Lösungen des Endpoint-Protection-Spezialisten Cyberreason.
 
Das US-Unternehmen Cyberreason könne über alle Endpunkte hinweg Verhaltensmuster aufzeigen und alarmierende Auffälligkeiten anzeigen, so die Mitteilung. Integriert sei die automatisierte Sammlung und Erkennung allfälliger Malware Daten. Zudem würden Fakten eines Angriffs als "visuelle Geschichte" dargestellt.
 
Zum Portfolio gehören Endpoint Detection, Response, Nexgeneration Antivirus sowie Managed Monitoring Services. "Security-Lösungen sind mehr gefragt denn je", begründet Christian Gerber, Geschäftsführer bei ITConcepts Schweiz, die Partnerschaft in der Mitteilung.
 
IT-Security, Identity- und Access Management sind laut eigenen Aussagen einige Kernkompetenzen von ITConcepts. Das Unternehmen beschäftigt in der Schweiz im zugerischen Rotkreuz und in Crissier 50 Angestellte. Cyberreason wurde 2012 von Cyber-Security-Spezialisten der israelischen Armee gegründet. (mag)