Bechtle immer noch auf Wachstumskurs

Quelle: Bechtle
Nach einem erfolgreichen Geschäftsjahr 2016 meldet der IT-Dienstleister und -Händler Bechtle auch einen starken Jahresstart 2017. Der Umsatz des ersten Quartals stieg im Jahresvergleich um fast 14 Prozent auf über 800 Millionen Euro, wie das Unternehmen heute mitteilt. Der Gewinn vor Steuern (EBT) wuchs um rund 17 Prozent Prozent auf gut 30 Millionen Euro. Damit liegt die EBT-Marge bei 3,9 Prozent. Die Zahl der Mitarbeiter kletterte um sechs Prozent auf aktuell 7700.
 
"Besonders erfreulich ist, dass alle Geschäftssegmente zu den starken Zahlen beigetragen haben", so Vorstandsvorsitzender Thomas Olemotz. Im Segment IT-Systemhaus und Managed Services stieg der Umsatz um 14,8 Prozent auf 563,3 Millionen Euro. Mit einem Wachstum von 23,4 Prozent hätte sich das Systemhausgeschäft in der Schweiz und in Österreich besonders gut entwickelt. Im Segment E-Commerce, wuchs der Umsatz um knapp zwölf Prozent auf 239,8 Millionen Euro. Wobei insbesondere in Deutschland der Umsatz stark zulegte.
 
"Das starke erste Quartal bestätigt unsere positive Sicht auf den weiteren Jahresverlauf", ergänzt Olemotz. 2016 schloss der Konzern mit 3,09 Milliarden Euro Umsatz ab. 2017 sollen sowohl Umsatz als auch Gewinn deutlich gesteigert werden, schreibt Bechtle. (kjo)