Transtec ernennt neuen HPC-Vertriebsleiter EMEA

Bild: Transtec
John Morelle übernimmt beim IT-Dienstleister und High-Performance-Computing-Spezialisten (HPC) Transtec die Leitung des HPC-Vertriebs in der EMEA-Region. Die zentrale Aufgabe des 40-Jährigen umfasst die Fortführung der HPC-Strategie mit Fokus auf Added Value Solutions und Data Analytics. Dabei wird er von einem europaweit aufgestellten HPC-Team unterstützt. Man wolle mit dieser personellen Internationalisierung den strategischen Kernbereich HPC weiter ausbauen, schreibt Transtec in einer Mitteilung.
 
Morelle arbeitet seit Juni 2011 für Transtex als Sales Executive in Frankreich. Davor war er laut LinkedIn jeweils zweieinhalb Jahre bei ClusterVision als Sales Manager Frankreich und bei Serviware als Sales Executive tätig.
 
"Für kaum einen anderen Bereich gilt der Fachkräftemangel in einem Masse wie für HPC", lässt sich Mario Kuhn, Vorstand von Transtec, in der Mitteilung zitieren. Man sei deshalb besonders froh, dass man Morelle für die neue Position weiter ans Unternehmen binden konnte.
 
Transtec mit Sitz im deutschen Tübigen-Reutlingen ist spezialisiert auf Hersteller-, Systemhaus- und High-Performance-Computing. Das börsennotierte Unternehmen hat Niederlassungen in den Benelux-Staaten, Frankreich, Grossbritannien und in Brüttisellen in der Schweiz. Es erwirtschaftete 2015 einen Umsatz von 44,6 Millionen Euro und beschäftigt nach Eigenangaben rund 120 Mitarbeiter. (ts)