Bedag sucht einen CEO

Nach 30 Jahren verlässt Peter Schmutz Bedag Informatik. Bild: Bedag
Der langjährige Geschäftsführer und CEO Peter Schmutz lässt sich pensionieren.
 
Beim Berner IT-Dienstleister Bedag Informatik wird die Stelle des Chief Executive Officer frei, wie aus einem Stelleninserat hervorgeht. CEO Peter Schmutz wird das Unternehmen auf Ende September verlassen, bestätigt er auf Anfrage von inside-channels.ch. Schmutz ist seit 1987 beim IT-Dienstleister in verschiedenen Funktionen tätig. Von 1998 an war er Geschäftsleiter und seit Sommer 2010 führte er das Unternehmen als CEO.

Das Geschäftsjahr 2015 schloss Bedag mit einem Rekordergebnis ab und 2016 sei dieses Ergebnis nochmals übertroffen worden. Es sei erfreulich, auf diesem Höhepunkt aufzuhören, so Schmutz. Nach 30 Jahren beim Unternehmen lasse er sich im Herbst frühpensionieren und widme sich einem Leben "ausserhalb der Arbeit". Er freue sich mehr Zeit für seine Hobbies, insbesondere aber für seine Familie zu haben. (kjo)