Also baut mit Asus seine Gaming-Sparte aus

Also nimmt den Technologiekonzern Asus in sein Gaming-Portfolio auf, schreibt der Disti heute in einer Mitteilung. Konkret seien ab April Produkte aus den Bereichen "Gaming", "Peripherie" und "Monitore" des taiwanesischen Konzerns bei Also erhältlich. Auf Anfrage teilt der Disti mit, dass man nur Monitore für den Business/Professional- und den Gaming-Bereich ins Sortiment aufnimmt.
 
Das Hauptaugenmerkt liegt bei der Erweiterung des Portfolios auf dem Computerspiel-Segment. Im November letzten Jahres beerbte Also bereits den abdankenden Game- und Zubehör-Disti ABC und übernahm das Distributionsrecht des US-Game-Herstellers Electronic Arts (EA). Damals verkündete man aus Emmen, dass man in den kommenden Monaten neu die Sparte "Gaming" aufbauen wolle. Asus und EA seien die ersten beiden Hersteller – viele weiter würden dieses Jahr noch folgen, prognostiziert Also. (ts)